Ergotherapie bei Demenz

(Alzheimer-Demenz und andere Demenzformen)

Erkrankt ein Mensch demenziell, kann Ergotherapie helfen, die Handlungsfähigkeit im Alltag des Erkrankten möglichst lange zu erhalten. Auch beim emotionalen Umgang mit der Demenz, kann Ergotherapie Betroffene sowie auch Angehörige durch Aufklärung und persönliche Gespräche unterstützen.

Wir bieten die ergotherapeutische Unterstützung bei Demenz im jedem Stadium sowohl in unserer Praxis in Oldenburg, als auch im häuslichen Umfeld sowie in Pflegeeinrichtungen an.

Einen besonderen Fokus legen wir bei der Therapie auf die Steigerung des Wohlbefindens des Erkrankten. Unumgänglich ist dabei ein tiefes Verständnis für die Erkrankung durch den demenziell Erkrankten sowie die Angehörigen. Gerne beraten wir daher auch die Angehörigen in Einzelsitzungen. Gemeinsam finden wir mit Ihnen als Partner/in, Kind oder auch Enkelkind Lösungen, um die Belastung für Sie zu reduzieren und die Kommunikation mit dem Erkrankten im jeden Stadium bestmöglich zu erhalten.

Ablauf der Ergotherapie bei Demenz

In einem ausführlichen Vorgespräch – oftmals auch mit den Angehörigen oder Pflegepersonen – sprechen wir mit Ihnen über die individuellen Symptome sowie die Belastung/die Einschränkungen im Alltag, die sich daraus ergeben. Eine Beobachtung und Analyse der Abläufe im Alltag hilft uns, sinnvolle Therapie-Schwerpunkte zu erkennen und mögliche Zielsetzungen realistisch abzuschätzen.

Gemeinsam legen wir im Anschluss die persönlichen Ziele der Therapie fest.

Die Ergotherapie kann unter anderem folgende Schwerpunkte umfassen:

  • Steigerung/Erhalt der Köperwahrnehmung – dem Zusammenspiel der Aufnahme von Sinnesreizen und der Verarbeitung im Gehirn (z. B. über sensorische Integrationstherapie)
  • Hilfsmittelberatung / Training im Umgang mit Hilfsmitteln
  • Biographie- und Erinnerungsarbeit zur Stabilisierung des Langzeitgedächtnisses
  • Emotionale Unterstützung (z. B. bei Ängsten und Wut)
  • Vorbeugung der Versteifungen der Gelenke
  • Sturzprophylaxe / Förderung koordinierter Bewegungsabfolgen
  • Aufmerksamkeitstraining
  • Erarbeiten von Kommunikationsstrategien bei Beeinträchtigung der sprachlichen Fähigkeiten

Es handelt sich bei der Ergotherapie bei Demenz in der Regel um eine Leistung der Krankenkassen – wobei wir Ihnen auf Wunsch auf umfassendere Behandlungen und Beratungen als Privatleistung anbieten können. Gerne informieren wir Sie im Vorfeld telefonisch oder persönlich.

Videoempfehlung: