Beratung für Angehörige

psychisch oder körperlich erkrankter Menschen

Ob Partner bzw. Partnerin, Elternteil, eigenes Kind oder enge Freunde: Wenn uns nahestehende Menschen von psychischen oder auch körperlichen Erkrankungen betroffen sind, bedeutet dies oft auch für uns als Angehörige eine hohe Belastung.

Oftmals nimmt die Sorge um den Menschen, den wir lieben, so viel Raum und Zeit ein, dass für Selbstfürsorge nicht viel übrigbleibt. Und nicht immer wissen wir, wie wir eine gute Unterstützung sein können.

Insbesondere bei psychischen Erkrankungen wie z. B. Borderline oder auch Depressionen stellt sich darüber hinaus in vielen Fällen das Gefühl von Hilflosigkeit im Umgang mit dem/der Betroffenen oder auch der Wunsch, ihn/sie besser zu verstehen, ein.

Bei schwersten Erkrankungen kommen zudem nicht selten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste zum Tragen.

In unserer ergotherapeutischen Praxis in Oldenburg möchten wir Sie als Angehörige/n unterstützen

  • zu entspannen und neue Kraft zu tanken
  • den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen Raum zu geben
  • die Erkrankung des Betroffenen zu verstehen und den/die Betroffene/n sinnvoll zu unterstützen
  • sich Hilfe zu suchen (Wo kann was beantragt werden? Gibt es Selbsthilfegruppen? …)

Auch gemeinsame Sitzungen mit dem Betroffenen sind möglich, wenn der Wunsch besteht.

Kosten: Als Selbstzahlerleistung kostet eine Beratungseinheit (ca. 60 Minuten) 60 Euro. Anzahl und Frequenz der Sitzungen können an Ihren individuellen Bedarf angepasst werden.

Hands of couple reaching for each other